Universum und Sauerland bieten Boxabend in Hamburg

Hamburg wird im Januar zur deutschen Boxhauptstadt – und zum Versuchslabor für neue Kooperationen zwischen den deutschen Profipromotern. Nachdem am 18. Januar das Magdeburger SES-Team und der Hamburger EC-Stall die erste Titelverteidigung von IBO-Weltergewichtsweltmeister Sebastian Formella (32) und die erste Junioren-WM von Schwergewichtler Peter Kadiru (22) in der edel-optics.de-Arena in Wilhelmsburg präsentieren, gibt es am 25. Januar einen zweiten hochklassigen Profikampfabend. Das Hamburg-Berliner Sauerland-Team und der von Ismail Özen-Otto neu belebte Universum-Stall bieten in Özens „Work your Champ“-Gym an der Großen Elbstraße einige ihrer besten Talente auf.

Sauerland schickt mit Abass Baraou (25/Berlin) den Bronzegewinner der Amateur-WM 2017 in Hamburg ins Rennen. Der Superweltergewichtler gilt als der aktuell beste deutsche Techniker. Zudem bestreitet Federgewichtlerin Sophie Alisch (18/Berlin) ihren ersten Profikampf in der Heimat ihres Vaters, der auch ihr Manager ist. Neben den beiden Toptalenten bringt Sauerland auch seinen TV-Partner in die Kooperation ein. Sport1 wird von 21 bis null Uhr live aus Hamburg übertragen. „Diese Show legt die Messlatte für 2020 schon sehr hoch“, sagt Promoter Nisse Sauerland.

Das sieht auch Ismail Özen-Otto so. „Diese Kooperation ist ein Mehrwert für den deutschen Boxsport, die Zusammenarbeit mit Sauerland funktioniert immer reibungslos“, sagt der Universum-Chef, der insbesondere auf die Auftritte seiner Zugpferde gespannt ist. So wird Halbweltergewichtler Artem Harutyunyan (29), Olympiadritter von 2016, einen Aufbaukampf bestreiten, um sich für seinen am 4. April geplanten IBO-WM-Kampf in Form zu bringen, der vom ZDF live übertragen wird. Sein Bruder Robert (30) kämpft im Superfedergewicht um die Internationale Meisterschaft der IBO. Informationen zu allen Gegnern und zum Start des Ticketverkaufs folgen in der kommenden Woche.

( bj )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport