Sieben neue Spieler und neuer Kapitän für HRC-Rugbymänner

Hamburg. Die Rugbymänner des Hamburger RC starten an diesem Sonnabend (16 Uhr) bei Hannover 78 in die Bundesligasaison 2019/20. Die Eindrücke aus den ersten Trainingswochen haben Cheftrainer Carsten Segert (52), der in seine fünfte Saison mit dem HRC geht, positiv gestimmt. „Wenn wir es schaffen, diese Intensität zu erhalten, ist Platz sechs möglich“, sagt er. Der würde den direkten Klassenerhalt in der Achterliga sichern. Als ärgste Kontrahenten im Klassenkampf sieht Segert Aufsteiger Odin/Döhren und die Berlin Grizzlies.

Die Abgänge von Andrew Dunlop (nach Schottland) und Omar El Raboteau (nach Frankreich) hat der HRC zahlenmäßig mehr als kompensiert. Vom abgestiegenen Lokalrivalen FC St. Pauli kamen Diego Aspesi, Pablo Carmina und Mikel Blanco, vom HSV Lorenz Frick. Neu sind auch Henning Brockmann vom Regionalligisten Karlshöfen, der Münchner Julian Köhnlein und der Schotte George Lee. Anstelle von Thomas Barry, der aus privaten Gründen nur noch assistiert, ist Lars Dreessen Kapitän.