TV-Überraschung

DAZN schnappt sich Bundesliga-Rechte von Eurosport

| Lesedauer: 2 Minuten
Der Streamingdienst DAZN hat sich die Bundesliga-Rechte von Eurosport gesichert.

Der Streamingdienst DAZN hat sich die Bundesliga-Rechte von Eurosport gesichert.

Foto: DPA

Fans müssen bereits für kommende Saison umplanen. Auch weitere Highlights laufen künftig im Streaming-Dienst, der prompt teurer wird.

Essen. Kurz vor dem Bundesliga-Start am 16. August sorgt DAZN für eine echte Überraschung. Der kostenpflichtige Streamingdienst hat Eurosport nach einem Bericht der Bild-Zeitung die Übertragungsrechte für die Erste Liga abgekauft. Diese beinhalten alle 30 Freitagsspiele, fünf Sonntagsspiele um 13:30 Uhr und fünf Montagsspiele. Die Kosten für das Paket sollen rund 70 Millionen Euro betragen.

Damit wird DAZN zum Hauptkonkurrenten des TV-Bezahlsenders Sky, der weiterhin den Großteil der Partien in der höchsten deutschen Spielklasse überträgt. Eurosport hingegen verabschiedet sich nach nur zwei Jahren von der Bundesliga -- und geht eine Kooperation mit DAZN ein.

Wintersport und Tennis demnächst auch bei DAZN

Hintergrund ist eine "markenübergreifende Partnerschaft", wie Eurosport-Mutter Discovery am Donnerstag mitteilte. Demnach hat der Konzern eine Kooperation mit dem Streamdienst für die Länder Deutschland, Österreich, Italien und Spanien getroffen. In Deutschland und Österreich hat DAZN eine Sublizenz zur Übertragung der Bundesliga erworben. Im Gegenzug werden Eurosport-Inhalte künftig auch für DAZN-Abonnenten zugänglich sein, darunter etwa die Tennis-Grand-Slams (French Open, Australien Open, US Open), die großen Radsport-Events (Tour de France) und Wintersport-Events und Olympia. Mit über 8000 Live-Events pro Jahr wird DAZN zum größten Livesport-Broadcaster im deutschsprachigen Raum. Für die Kunden bedeutet dies, der Abo-Preis erhöht sich ab dem 1. August von 9,99 auf 11,99 Euro.

"Wir freuen uns über diese Partnerschaft, die einen wichtigen Beitrag zu unserer Wertschöpfungskette leisten wird", wird Susanne Aigner-Drews, Geschäftsführerin Discovery Deutschland in der Mitteilung zitiert. "Ich bin mir sicher, dass wir mit der Verbreitung unserer Sender bei DAZN noch mehr Sportfans für unsere Eurosport-Übertragungen begeistern können."

"Ein ganz besonderer Moment"

Thomas de Buhr, Executive Vice President DACH bei DAZN: "Das ist ein ganz besonderer Moment und eine großartige Partnerschaft für DAZN in Deutschland und Österreich. Erstmals können wir den Fans die Bundesliga live auf DAZN präsentieren und unser Angebot mit zahlreichen internationalen Premium-Sportinhalten ergänzen." (fs)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport