Menschlich gesehen

Der Alster-Trainer

Selbst wenn es mit dem Titelgewinn nicht klappen sollte, steht die Belohnung für eine anstrengende Hallensaison bereits fest: Am Montag reist Jens George nach Kolumbien. Der Cheftrainer der Bundesliga-Hockeydamen des Clubs an der Alster, die an diesem Wochenende Gastgeber des Hallen-Europapokals der Landesmeister sind, ist für seine Leidenschaft für exotische Fernreisen bekannt. Am liebsten wandert er als Rucksacktourist durch die abgeschiedene Natur Asiens oder Südamerikas. Ein wenig Strandurlaub an der Pazifikküste kann jedoch auch nicht schaden.

Verdient hat ihn sich das Urgestein des Traditionsclubs vom Rothenbaum, das seit 1999 die Alster-Damen anleitet, allemal. 2018 gewann „Maus“, wie alle den freiberuflich als Tischler arbeitenden Coach nennen, mit seinem Team das Double aus Feld- und Hallenmeisterschaft. Der Europapokal wäre für den 50-Jährigen der zehnte Titel – und für den Verein das passende Geschenk zum 100-jährigen Bestehen, das im November gefeiert wird.