Berlin

Absageflut zwingt Löw zum Improvisieren – Boateng wieder fit

Berlin. Vor dem Prestigeduell in der Nations League am Sonnabend (20.45 Uhr/ZDF) beim Erzrivalen Niederlande muss Bundestrainer Joachim Löw mehr improvisieren, als ihm lieb ist. Angeführt vom Dortmunder Marco Reus und Manchesters Ilkay Gündogan haben dem 58-Jährigen gleich sieben Spieler für die wegweisende Begegnung in Amsterdam abgesagt.

„Es ist immer eine große Herausforderung, wenn mehrere Spieler absagen. Man muss sich immer wieder auf neue Situationen einstellen“, sagte Löw-Assistent Marcus Sorg am Mittwoch, fügte jedoch kämpferisch an: „Wir haben schon öfter gezeigt, dass wir damit umgehen können.“ Immerhin meldete sich Jerome Boateng nach seiner Erkrankung wieder fit und absolvierte am Mittwoch im strahlenden Sonnenschein die intensive Trainingseinheit komplett. „Die Blutwerte sind gut“, berichtete Assistent Marcus Sorg.