Fussball

Steffen Weiß bleibt vorerst Coach der HSV-Regionalligamannschaft

Hamburg. Trotz der 1:3-Niederlage im Lokalderby bei Eintracht Norderstedt, der sechsten Pleite im achten Saisonspiel, darf Steffen Weiß vorerst als Cheftrainer der Regionalligamannschaft des HSV weiterarbeiten und wird am Sonntag (14 Uhr, Hagenbeckstraße) im Heimspiel gegen Havelse auf der Bank sitzen. Dies ergab eine Krisensitzung am Donnerstag, an der Sportvorstand Ralf Becker und Nachwuchschef Bernhard Peters teilnahmen. Die U-21-Junioren stehen aktuell auf einem Abstiegsplatz.