Samara

Schweden zeigt gegen England „langsamen, leblosen Fußball“

Samara. „Jeder Spieler sollte einen goldenen Ball in Schweden bekommen. Was sie vollbracht haben, wird für immer in Erinnerung bleiben“, lobte Zlatan Ibrahimovic nach dem 0:2 gegen England, „danke für die Show!“ Andere gingen härter mit ihrem Team ins Gericht: „Schweden zeigte langsamen, leblosen Fußball.“ Wohl auch, weil Emil Forsberg, der einzige Künstler unter all den Kriegern, keinen guten Tag erwischte. „Es ist hart, man will nie verlieren“, sagte der Profi von RB Leipzig: „Aber wir können stolz auf das Erreichte sein. Wir haben den Schweden einen ziemlich magischen Sommer geschenkt.“

England: Pickford – Walker, Stones, Maguire – Henderson (85. Dier) – Trippier, Alli (77. Delph), Lingard, Young – Sterling (90.+1 Rashford), Kane. Schweden: Olsen – Krafth (85. Janson), Lindelöf, Granqvist, Augustinsson – Larsson Ekdal – Claesson, Forsberg (65. Olsson) – Berg (65. Guidetti), Toivonen (65. Guidetti). Tore: 1:0 Maguire (30.), 2:0 Alli (59.). Z.: 39.991. SR: Kuipers (Niederlande).