Hamburg

HSV-Sprintstaffel wird norddeutscher Meister

Hamburg. Dreispringerin Neele Eckardt (LG Göttingen) hat bei den norddeutschen Leichtathletik-Meisterschaften auf der Jahnkampfbahn im Hamburger Stadtpark ihre Nominierung für die Europameisterschaften in Berlin im August untermauert. Die 26-Jährige siegte mit 14,21 Metern, der zweitbesten Weite ihrer Karriere, und blieb 31 Zentimeter über der EM-Norm. Die ebenfalls für Berlin nominierte Hochspringerin Imke Onnen (Hannover 96) holte sich mit 1,86 Metern den Titel, verfehlte die EM-Norm aber um vier Zentimeter.

Für den Landesverband Schleswig-Holstein war Finn Drümmer (22/Kaltenkirchner TS) mit 2,15 Metern im Hochsprung erfolgreich. Altmeister Ralf Mordhorst (45/LC Lübeck) siegte im Kugelstoßen (15,34 Meter) und Diskuswerfen (50,77 Meter). Alina Amman (20/TuS Esingen) lief über 800 Meter in 2:09:62 Minuten auf Platz zwei.

Die Männersprintstaffel des Hamburger SV (John Schlegl, Albert Yorke, Owen Ansah, Hendrik Vinke) siegte über 4 x 100 Meter in 41,65 Sekunden. Yorke (20) wurde in 10,74 Sekunden Zweiter über 100 Meter hinter dem Lübecker Joshua­ Koßmann (23/10,70). Ole Grot (17/TSG Bergedorf) gewann den U-18-Titel über 3000 Meter in 9:07,16 Minuten.