Hamburg

Altona 93 feiert Vereinsjubiläum im Altonaer Rathaus

Hamburg.  Mit einem Empfang für geladene Gäste im Kollegiensaal des Altonaer Rathauses begeht der Altonaer Fußball-Club von 1893 an diesem Freitag sein 125-jähriges Vereinsbestehen. Es wird der Auftakt zu einer Reihe von Veranstaltungen, mit denen Altona 93 seinen Geburtstag feiert.

Der AFC gehört zu den Gründern des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Jahr 1900. 1903 richtete er das erste Endspiel um die deutsche Fußballmeisterschaft im damals preußischen Altona aus. Adolf Jäger, der größte Spieler der Vereinsgeschichte, führte 1912 die deutsche Nationalmannschaft als Kapitän ins Olympiaturnier in Stockholm.

„Wir sind ein lebendiger Traditionsverein“, sagt Präsident Dirk Barthel. „Leider können wir unserer Tradition sportlich aktuell nicht gerecht werden.“ Die erste Mannschaft ist gerade aus der Regionalliga abgestiegen. 1400 Mitglieder hat der Club, der für seine Jugendarbeit jüngst den Integrationspreis des DFB gewonnen hat.