Pulheim

Golf: Kaymer holt in Pullach als Zweiter bestes Saisonergebnis

Pulheim. Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer (Mettmann) hat seinen zweiten Heimsieg nach einem Blackout am vorletzten Loch verpasst und muss auf seinen ersten Tour-Triumph seit 2014 warten. Der 33-Jährige erzielte bei den BMW-International Open in Pulheim als Zweiter sein bestes Saisonergebnis. Mit 279 Schlägen lag der zweimalige Major-Gewinner einen Schlag hinter dem Engländer Matt Wallace, der seinen dritten Sieg auf der Europa-Tour feierte und dafür 333.330 Euro kassierte. Kaymer erhielt wie seine schlaggleichen Kollegen Thorbjörn Olesen (Dänemark), der mit einer 61 den Platzrekord um einen Schlag verfehlte, und Mikko Korhonen (Finnland) rund 156.000 Euro.

Bis zum 17. Loch durfte Kaymer bei neun unter Par 72 auf ein Stechen mit Wallace und damit auf den Sieg hoffen. Doch ein missglückter Chip hinter das Grün raubte ihm die Chance. Statt eines möglichen Birdies kassierte er zum Entsetzen der Fans ein Bogey und fiel damit vor dem Schlussloch zwei Schläge hinter den Führenden zurück. (sid/HA)