Formel 1

Lewis Hamilton sichert sich Jubiläums-Poleposition

Lewis Hamilton will auch in Le Castellet seine Handschrift hinterlassen

Lewis Hamilton will auch in Le Castellet seine Handschrift hinterlassen

Foto: Claude Paris / dpa

Der Weltmeister verweist in Frankreich Mercedes-Kollege Bottas auf Platz zwei. Ferrari-Star Vettel schreibt den Sieg aber nicht ab.

Le Castellet.  Titelverteidiger Lewis Hamilton hat die Pole Position für das erste Formel-1-Rennen in Frankreich seit zehn Jahren erobert. Der britische Mercedes-Pilot verwies am Sonnabend in Le Castellet seinen finnischen Teamkollegen Valtteri Bottas in der Qualifikation auf Platz zwei. WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel musste sich im Ferrari mit Rang drei begnügen.

Für den 33 Jahre alten Hamilton ist es bereits die 75. Poleposition seiner Karriere. Mit einem Sieg im achten Saisonlauf am Sonntag (16.10 Uhr/RTL) könnte der Silberpfeil-Star wieder die WM-Führung übernehmen. Derzeit liegt Hamilton nur einen Punkt hinter Vettel.

Vettel glaubt an Siegchance

„Es ist ganz schwierig, hier die richtige Balance zu finden. Ich glaube, ich habe zu viel versucht“, sagte Vettel bei RTL: „Am Ende ist der dritte Platz okay, das Auto ist in Ordnung. Wir haben eine Chance.“

Nico Hülkenberg (Emmerich/1:32,115) startet vom zwölften Platz in das Heimrennen seines Renault-Teams. An der Spitze der WM-Wertung hat Vettel vor dem achten Saisonlauf nur einen Punkt Vorsprung auf Hamilton. Die Königsklasse trägt an diesem Wochenende erstmals seit zehn Jahren wieder einen Grand Prix in Frankreich aus.