Rostow

Luis Suárez will sein 100. Länderspiel mit einem Tor krönen

Rostow. Zum Jubiläum will sich Luis Suárez mit einem Tor beschenken. Im zweiten Gruppenduell mit Saudi-Arabien absolviert Uruguays Topstürmer sein 100. Länderspiel und will dabei endlich wieder positive WM-Schlagzeilen schreiben. Beim mühevollen 1:0-Auftaktsieg gegen Ägypten hatte der „Beißer“ große Chancen vergeben. Trainer Oscar Tabarez sprach dem 31-Jährigen für die Aufgabe an diesem Mittwoch (17 Uhr/ARD) Mut zu: „Wir wissen um sein Potenzial und sind ganz entspannt.“

Nach dem Ägypten-Spiel räumte Suárez kleinlaut ein: „Ich weiß, was ich der Mannschaft geben kann. Das habe ich heute nicht getan.“ In bisher 99 Einsätzen für die „Celeste“ hat der Stürmer vom spanischen Meister FC Barcelona immerhin 51-mal getroffen. Damit ist er die Nummer sieben der erfolgreichsten Torschützen Südamerikas.

Uruguay: 1 Muslera – 4 Varela, 2 Giménez, 3 Godín, 22 Cáceres – 8 Nández, 15 Vecino, 6 Bentancur, 7 Rodríguez – 9 Súarez, 21 Cavani.Saudi-Arabien: 21 Al-Mosailem – 13 Al-Sharani, 3 Os. Hausawi, 4 Al-Bulaihi, 6 Al-Buraik – 14 Otayf – 8 Al-Shehri, 17 Al-Dschassim, 7 Al-Faradsch, 18 Al-Dausari – 19 Al-Muwallad.Schiedsrichter: Turpin (Frankreich).