Hamburg

ActiveCity: Senator und Handballer in der Europa Passage

Hamburg.  Zum zweiten Mal in diesem Jahr steht der verkaufsoffene Sonntag in der Innenstadt unter dem Motto „ActiveCity – Gemeinsam Hürden nehmen“. Sportsenator Andy Grote (SPD) wirbt dabei persönlich für das Senatsprogramm, das in den nächsten Jahren für mehr und bessere Bewegungsangebote und -möglichkeiten in Hamburg sorgen will und die sportliche Infrastruktur der Stadt weiter instand setzt, erneuert und erweitert.

Mehr als 50 Millionen Euro sollen dafür eingesetzt werden. Unter anderem entstehen in jedem der sieben Hamburger Bezirke Bewegungsinseln zum kostenlosen Benutzen für jedermann. Am Freitagnachmittag weihte Grote die erste im Othmarschen Park ein. Am Sonnabend (14 Uhr) eröffnet Sportstaatsrat Christoph Holstein (SPD) den neuen Sportpark Hans Thanbichler des TSV 08 Eppendorf/Groß Borstel am Brödermannsweg 32. Dem Club hat sich nach einem Mitgliederentscheid jetzt Weiß Blau 63 angeschlossen.

Zentrale Anlaufstelle ist am Sonntag die „ActiveCity-Infostation“ in der Europa Passage an der Binnenalster. Dort können Besucher ihre Reaktion an einer digitalen 32-Felder-Wand testen. Von 13 bis 13.40 Uhr diskutieren im Erdgeschoss 1 Senator Grote, Edina Müller, Paralympicssiegerin im Rollstuhlbasketball, Silbermedaillengewinnerin im Parakanu, drei Handballer des Zweitliga-Aufsteigers HSV Hamburg (Torsten Jansen/Trainer, Niklas Weller/Kreisläufer und Sebastian Frecke/Marketing), Radverkehrskoordinatorin Kirsten Pfaue, City-Managerin Brigitte Engler und Jörg Harengerd, Centermanager Europa Passage. Die HSVH-Handballer haben zudem am benachbarten Gerhart-Hauptmann-Platz eine Active-City-Station mit Mitmachangeboten aufgebaut. (rg)