Hamburg

Turnverband startet im Januar neue Fitness-Kampagne

Hamburg.  Am 11. Januar starten der Verband für Turnen und Freizeit (VTF/rund 100.000 Mitglieder) und 28 seiner Mitgliedsvereine offiziell eine Kampagne für den Vereinssport in Hamburg. Unter dem Motto „Entdecke Neues im Verein: 100 % Sport – null Kommerz“ wollen die Clubs auf den hohen Qualitätsstandard ihrer Sportangebote hinweisen. Bei der internen Auftaktveranstaltung beim SC Alstertal-Langenhorn absolvierten die VTF-Vorsitzende Dörte Kuhn und Sportstaatsrat Christoph Holstein sechs Übungen für das Europäische Fitness-Abzeichen und sind jetzt stolze Besitzer einer entsprechenden Urkunde.

Das Europäische Fitness-Abzeichen, ein Teil der neuen VTF-Aktion, gibt es auf verschiedenen Leistungsniveaus. Es gilt als erste Rückmeldung über den Fitnesszustand des Absolventen in Hinblick auf motorische Fähigkeiten, Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination. Die Vereinstrainer können bei der anschließenden Beratung Möglichkeiten aufzeigen, die eigene Fitness mit gezielten Maßnahmen und Übungen zu verbessern.

Die VTF-Kampagne wird vor allem angesagte Sportarten aus dem Fitness- und Gesundheitssport bewerben wie Yoga, Functional Fitness, Dance und andere Trends, die in den Vereinen von dafür ausgebildeten Trainern angeleitet werden. Der ergänzende Slogan „100 % Sport – null Kommerz“ soll das gesellschaftliche Engagement der Clubs im Gegensatz zu den meisten privatwirtschaftlichen Einrichtungen betonen: vielfältige soziale Leistungen, zum Beispiel Kinder- und Inklusionssport, Stadtteilprojekte, Angebote für Flüchtlinge, aber auch die Chance, Leistungssport zu treiben.