Sport

Dudziaks erstes Saisontor, Zander unermüdlich

Stürmer Sami Allagui zeigt sich im sechsten Heimspiel agil und engagiert wie selten zuvor

Himmelmann: Der Keeper musste während der Partie wenig eingreifen. Beim Gegentor war er machtlos.

Dudziak: Volltreffer! Der Rechtsverteidiger hat seinen ersten Saisontreffer erzielt (33.) und sorgte als Passgeber immer wieder für Torgefahr.

Sobiech: Auf den 1,96-Meter-Mann war wie gewohnt Verlass.

Nehrig: Der Staubsauger räumte auf.

Avevor: Der Zusammenprall mit Tiffert scheint den Innenverteidiger schläfrig gemacht zu haben. Beim 1:1-Ausgleich kam er zu spät.

Buballa (bis 79.): Der Linksverteidiger wirkte in der Anfangsphase etwas verunsichert und brachte seine Mannschaft mit defensiven Wacklern in Bedrängnis. Er steigerte sich in Durchgang zwei.

Schneider (ab 79.): Konnte nicht wie gegen Sandhausen durch ein Jokertor glänzen, hatte nur wenige Szenen.

Flum (bis 73.): Zeigte bis zu seiner Auswechslung eine anständige Leistung, ohne Glanzpunkte zu setzen.

Sobota (ab 73.): Konnte nicht mehr für entscheidende Impulse sorgen.

Zander: Der flinke 22-Jährige spielte erstmals in dieser Saison auf dem rechten Flügel. Der Ertrag: Eine Torvorlage und einige gefährliche Pässe, von denen man sich noch mehr wünschen würde.

Buchtmann: Der Regisseur sorgte nicht nur für gute Ideen in der Offensive, sondern war auch torgefährlich (35. und 78. Minute).

Möller Daehli: Ähnlich wie Buchtmann war der wendige Norweger für die Kreativität bei St. Pauli zuständig. Er war am Ende etwas ausgepumpt.

Allagui: Der Deutsch-Tunesier war von Anfang an aktiv und engagiert, hat früh den Gegner attackiert und den Treffer zum 1:0 eingeleitet.