Hamburg

Golf: Porsche European Open bleiben in Winsen

Hamburg. Gute Nachrichten für die Golfregion Hamburg: Wie angekündigt bestätigten die Veranstalter am Freitag offiziell, dass die Porsche European Open auch 2018 auf der Green-Eagle-Anlage in Winsen ausgetragen werden. Wie im vergangenen Juli ist das Turnier auch im kommenden Jahr im Anschluss an die Open Championships terminiert. Am 25. Juli ist erneut ein ProAm-Turnier geplant, vom 26. bis 29. Juli ermitteln die Profis dann über vier Runden den Sieger.

Titelverteidiger des mit zwei Millionen Euro dotierten Turniers ist Jordan Smith. Neben dem Engländer will Turnierdirektor Dominik Senn auch die zwei anderen bisherigen Gewinner des Events (Thongchai Jaidee/Thailand, Alexander Lévy/Frankreich) nach Green Eagle locken. Außerdem sollen wie in diesem Jahr, als Patrick Reed (USA) und Charl Schwartzel (Südafrika) abschlugen, internationale Topleute verpflichtet werden. Nach fast 40.000 Besuchern trotz teilweise miserabler Wetterbedingungen bei der Premiere in Winsen hofft Senn für 2018 auf eine deutliche Steigerung der Zuschauerzahl.