Ski Alpin

Neureuther in Adelboden Vierter beim Klassiker – Straßer Zehnter

Adelboden.  Skirennläufer Felix Neureuther aus Garmisch-Partenkirchen hat beim Weltcupslalom von Adelboden (Schweiz) als Vierter das Podest um fünf Hundertstelsekunden verpasst. Den Sieg holte sich der Norweger Henrik Kristoffersen mit dem gewaltigen Vorsprung von 1,83 Sekunden vor Manfred Mölgg aus Italien und dem österreichischen Weltcup-Gesamtsieger Marcel Hirscher (+2,19). Der Münchner Linus Straßer raste trotz der hohen Startnummer 43 auf den starken zehnten Platz und erfüllte damit die halbe WM-Qualifikationsnorm.