München

Chaos in München: 1860-Investor tauscht gesamte Führung aus

München. Wegen der anhaltenden Talfahrt in der Zweiten Liga hat 1860 Münchens mächtiger Finanzier Hasan Ismaik die Führung beim Fußball-Traditionsclub ausgetauscht. Trainer Kosta Runjaic musste wegen Erfolglosigkeit gehen. Thomas Eichin, der Sportdirektor bleiben soll, und Raed Gerges wurden als Geschäftsführer abberufen und durch einen gelernten Maschinenbauingenieur namens Anthony Power ersetzt. Die Hoffnung auf bessere Zeiten ruht wieder auf Ex-Profi Daniel Bierofka, der die auf Tabellenplatz 13 abgerutschten „Löwen“ bereits in der vergangenen Saison vor dem Abstieg bewahrt hatte.

Ismaik rechnete mit den Versäumnissen der vergangenen Monate ab und kündigte an, ein Versagen nicht weiter zu dulden. Zudem deutete er Verschwörungen im Verein gegen seine Person an. Außerdem sei ihm kürzlich ein Verkaufsangebot über 40 Millionen Euro für seine Anteile am Verein unterbreitet worden, das er abgelehnt habe.