Golf

Gal verpasst Sieg in Düsseldorf – Masson fällt zurück

Düsseldorf. Sandra Gal hat den Sieg beim Ladies European Masters in ihrem Heimatclub in Düsseldorf verpasst. Die 31-Jährige spielte auf dem Par-72-Platz zum Abschluss eine 69 und belegte mit insgesamt 277 Schlägen den dritten Platz. Den Sieg sicherte sich die Südkoreanerin Kim In-Kyung mit 271 Schlägen. „Schade, in meinem Heimatclub vor vielen Freunden und Bekannten zu gewinnen wäre wirklich ein Traum gewesen“, sagte Gal. Keine Rolle spielte die frischgebackene US-Tour-Siegerin Caroline Masson aus Gladbeck – sie landete mit 290 Schlägen auf dem 31. Platz.