Tennis

Was für ein Match! Angelique Kerber triumphiert bei US Open

Angelique Kerber kämpft sich beim Finale der US Open gegen Debütantin Karolina Pliskova zurückl – und gewinnt

Angelique Kerber kämpft sich beim Finale der US Open gegen Debütantin Karolina Pliskova zurückl – und gewinnt

Foto: Daniel Murphy / dpa

Nach einem dramatischen Match gewinnt die Kielerin und neue Nummer eins im Frauentennis das Finale der US Open in New York.

New York.  Was für ein Erfolg! Angelique Kerber gewinnt als zweite deutsche Tennisspielerin nach Steffi Graf die US Open in New York. Die 28-jährige Kielerin gewinnt damit das zweite Grand-Slam-Turnier ihres Lebens und macht den Höhepunkt ihrer Karriere perfekt.

Denn seit ihre Final-Gegnerin Karolina Pliskova zuvor Favoritin Serena Williams unerwartet aus dem Turnier warf, war klar, dass Kerber die Nummer eins der ATP-Weltrangliste belegt. Zu Beginn der Saison hatte Kerber auch bei den Australian Open in Melbourne triumphiert, im Wimbledon-Finale war sie nur knapp gescheitert.

Doch Gegnerin Karolina Pliskova hat ihr das Leben zeitweise schwer gemacht. Die Tschechin dominierte den zweiten Satz geradezu. Auch im dritten Satz war der Ausgang des Finales lange nicht abzusehen. Doch Kerber kämpfte sich zurück. Nach einem Volleyfehler Pliskovas nutzte Kerber den ersten ihrer drei Matchbälle und beendete das Finale der US Open nach rund zwei Stunden mit 6:3, 4:6, 6:4.