Bern

3:1 in Bern: Gladbach kann mit Champions League planen

Bern. In der letzten Qualifikationsrunde zur Fußball-Champions-League hat sich Borussia Mönchengladbach im Hinspiel souverän beim Schweizer Vertreter Young Boys Bern mit 3:1 durchgesetzt. Raffael hatte die Schubert-Elf vor 30.000 Zuschauern, darunter rund 8000 aus Mönchengladbach, im Stade de Suisse früh in Führung geschossen (11. Minute). Das war auch der Halbzeitstand. Der Sieg geriet allerdings kurz in Gefahr, als die Heim-Elf durch Miralem Sulejmani in der 56. Minute zum umjubelten Ausgleich traf. Doch André Hahn (68.) und erneut Raffael nur zwei Minuten später machten alles klar.

Das Rückspiel steht am Mittwoch kommender Woche im Borussia-Park an. Für Mönchengladbach wäre es die zweite Teilnahme an der Gruppenphase der Fußball-Königsklasse. Fix qualifiziert sind schon Bayern München, Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen.