Bischofshofen

Müder FC St. Pauli verliert Testspiel gegen Brünn

Bischofshofen.  Mit schweren Beinen nach zehn Tagen Trainingslager in Maria Alm hat der FC St. Pauli einen Tag vor der Rückreise ein Testspiel in Bischofshofen mit 0:1 gegen den FC Zbrojovka Brünn verloren, den Sechsten der ersten tschechischen Liga.

Franci Litsingi (46.) nutzte einen Ballverlust unmittelbar nach der Pause zum entscheidenden Treffer. St. Paulis beste Chance war ein Freistoß von Kyoung-Rok Choi an den Pfosten (64.). Trainer Ewald Lienen hatte zahlreiche der jungen Spieler aufgeboten und Stammkräfte draußen gelassen. Trotz größerer Spielanteile kam nur wenig Spielfluss auf, erst in der Schlussphase setzte St. Pauli den Gegner stärker unter Druck. „Es war ein guter Test für unsere junge Mannschaft gegen einen erfahrenen Gegner“, sagte Lienen, „nicht zufrieden war ich damit, dass wir uns so wenige Chancen herausgespielt haben.“

Nach einem freien Tag nehmen die Kiezkicker am Sonnabend an einem Kurzturnier in Osnabrück teil, wo sie unter anderem auf Borussia Mönchengladbach treffen.

FC St. Pauli: Heerwagen – Hornschuh (74. Hedenstad), Gonther (74. Sobiech), Rasmussen (74. Koglin), Buballa – Pahl (74. Buchtmann), Rosin – Kalla (74. Sobota), Choi (74. Duksch), Litka (74. Picault) – Bouhaddouz (72. Empen).