München

Götze-Transfer von Bayern zum BVB vor dem Abschluss

München.  Die Rückkehr von Mario Götze zu Borussia Dortmund ist perfekt. Der 24-Jährige soll nach Informationen der „Sport-Bild“ Bayern München verlassen und für 28 Millionen Euro an seine alte Wirkungsstätte zurückkehren. Die Ablösesumme könnte noch höher ausfallen, sollte Dortmund gewisse sportliche Ziele erreichen. Götze soll in Kürze einen Fünfjahresvertrag beim Vizemeister unterschrieben. BVB-Sportchef Michael Zorc wollte den Deal am Freitagabend noch nicht bestätigen.

Der Offensivspieler war 2013 für 37 Millionen Euro vom BVB zum FC Bayern gewechselt, konnte sich dort aber unter Trainer Pep Guardiola, der inzwischen zu Manchester City gewechselt ist, nicht durchsetzen. Unter Nachfolger Carlo Ancelotti plante Götze zunächst einen Neustart an der Isar, doch der Italiener machte dem hochveranlagten, aber sensiblen Profi klar, dass er in Zukunft nicht mit ihm plant. Zuletzt wurde auch über einen Transfer zu den Tottenham Hotspur aus der englischen Premier League spekuliert.

Spannend wird sein, wie die Dortmunder Fans auf die Rückkehr des „verlorenen Sohnes“ reagieren werden. Die Auswärtsspiele des FC Bayern im Westfalenstadion waren für Götze in der Vergangenheit ein Spießrutenlauf. Große Teile der Anhänger haben dem Nationalspieler den Wechsel zum großen Rivalen Bayern München nicht verziehen. Mit der Verpflichtung von Götze sind die Personalplanungen beim BVB nicht abgeschlossen. So soll Flügelspieler André Schürrle vom VfL Wolfsburg vor einem Wechsel nach Dortmund stehen.