HSV

Alexander Otto kritisiert die Clubführung

Hamburg.  Der frühere Aufsichtsratschef Alexander Otto hat den HSV-Vorstand im Radiosender NDR 90,3 kritisiert: „Wir leben über unseren Verhältnissen mit einem sehr teuren Kader. Und die Leistungen passen nicht zum Etat.“ Zuletzt musste die Clubführung des HSV bekannt geben, dass die Personalkosten auf rekordverdächtige 69 Millionen Euro gestiegen waren. Das Fazit des Unternehmers, der den Bau des Campus mit einer Finanzspritze von zehn Millionen Euro erst möglich gemacht hat: „Es ist eine sehr ernste Situation.“ Das ganze Gespräch mit Alexander Otto strahlt der NDR 90,3 am kommenden Freitag (20 Uhr) aus.