Hamburg

Leipzig und Nürnberg siegen und festigen ihre Spitzenpositionen

Hamburg. RasenBallsport Leipzig hat mit einem 1:0-Erfolg bei Abstiegskandidat SC Paderborn seine Spitzenstellung in der Zweiten Fußball-Bundesliga gefestigt. Für die Paderborner um den umstrittenen Cheftrainer Stefan Effenberg war es die elfte Partie in Serie ohne Sieg. Der 1. FC Nürnberg gewann das 260. Franken-Derby gegen Greuther Fürth nach 0:1-Rückstand glücklich mit 2:1, der erste Nürnberger Erfolg seit 2008.

1. FC Nürnberg – SpVgg Greuther Fürth 2:1. Tore: 0:1 Zulj (6.), 1:1 Kerk (40.), 2:1 Füllkrug (84.). – Schiedsrichter: Perl (Pullach). – Zuschauer: 45.666. – Gelbsperren: Zulj, Berisha (beide Fürth/5.). 1. FC Union Berlin – Karlsruher SC 2:1. Tore: 0:1 Yamada (31.), 1:1 Kroos (45.+1), 2:1 Wood (60.). – Schiedsrichter: Osmers (Hannover). – Zuschauer: 18.952. – Gelb-Rote Karte: Kreilach (Berlin) wegen wiederholten Foulspiels (47.). – Gelbsperre: Wood (Berlin/5.).SC Paderborn 07 – RB Leipzig 0:1. Tor: 0:1 Compper (63.). – Schiedsrichter: F. Meyer (Burgdorf). – Zuschauer: 8838.