Sport

Nur Drasko Nenadic hat noch kein neues Team

18 der 20 HSV-Profis haben einen neuen Verein gefunden: Johannes Bitter (TVB Stuttgart), Ilija Brozovic (THW Kiel), Allan Damgaard (Bjerringbro-Silkeborg/Dänemark), Alexander Feld (Bayer Dormagen), Matthias Flohr (Skjern Handbold/Dänemark), Piotr Grabarczyk (TuS N-Lübbecke), Pascal Hens (HC Midtjylland/Dänemark), Dener Jaanimaa (THW Kiel), Hans Lindberg (Füchse Berlin), Maciej Majdzinski (Bergischer HC), Felix Mehrkens (HSV U23/Oberliga), Casper Mortensen (Hannover-Burgdorf), Adrian Pfahl (FA Göppingen), Justin Rundt (Henstedt-Ulzburg/2. Liga), Kevin Schmidt (VfL Gummersbach), Stefan Schröder (HSV U23/Oberliga), Jens Vortmann (DHfK Leipzig), Tom Wetzel (TuS N-Lübbecke).

Kreisläufer Tim-Oliver Brauer, der wohl zum SV Henstedt-Ulzburg geht, und der verletzte Halblinke Drasko Nenadic stehen bislang in keinem anderen Club unter Vertrag. Die Wechselfrist endet am 15. Februar. Auch Trainer Michael Biegler hat derzeit keinen Arbeitgeber, nachdem er während der Europameisterschaft als polnischer Nationaltrainer zurückgetreten war.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.