Sport

Diaz abgeflogen

Verreist: Der zunächst in Hamburg gebliebene, an der Wade verletzte Chilene Marcelo Diaz hat am Donnerstag die Hansestadt verlassen und ist mit seiner Familie in seine Heimat geflogen. Der HSV dementierte allerdings, dass der Mittelfeldspieler dort mit einem neuen Club verhandele. Er habe lediglich zur Regeneration drei bis vier Tage frei bekommen.

Verstärkung: 27 der ursprünglich 70 HSV-Fans, die von der Öger-Insolvenz betroffen waren und deren Reise nach Belek storniert wurde, fliegen dank der Hilfe der HSV-Reiseabteilung nun doch ins Trainingslager nach.
Verbreitung: Außenverteidiger Dennis Diekmeier veröffentlich an jedem Abend über den HSV-Blog „Matz ab“ des Abenblatts ein Videotagebuch.