Premier League

Van Gaal äußert sich über seine Zukunft – Özil trifft

Bleibt Louis van Gaal Trainer bei Manchester United?

Bleibt Louis van Gaal Trainer bei Manchester United?

Foto: Jason Cairnduff / REUTERS

Gegen Chelsea hatte Manchester United die besseren Chancen. Zukunft von van Gaal bleibt ungewiss. Arsenal dank Özil Tabellenführer.

Mit Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger ist Manchester United nicht über ein 0:0 gegen den FC Chelsea hinausgekommen. Nach seiner Drei-Spiele-Sperre spielte der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft in der englischen Premier League am Montag 90 Minuten durch.

Das Team des stark kritisierten Trainers Louis van Gaal zeigte sich im Vergleich zu den vergangenen Wochen deutlich formverbessert und vergab beste Chancen. Chelsea scheiterte immer wieder am überragenden United-Keeper David de Gea. Mit einem Treffer und einer Vorlage führte ein starker Mesut Özil den FC Arsenal beim 2:0 über Bournemouth vorerst auf Rang eins.

Louis van Gaal wird trotz der Serie von acht Pflichtspielen ohne Sieg nicht als Trainer von Manchester United zurücktreten. Dies erklärte der Niederländer nach dem 0:0 am Montag gegen den FC Chelsea. „Es gibt keinen Grund für mich jetzt zurückzutreten“, sagte der 64 Jahre alte Fußball-Lehrer.

„Vielleicht wollen die Medien das, ich beabsichtige dies allerdings nicht.“ Der Trainer von Bastian Schweinsteiger war nach dem Absturz von Rang eins auf Platz sechs in die Kritik geraten und hatte nach dem 0:2 vor zwei Tagen bei Stoke City selbst von einem möglichen Rücktritt gesprochen. „Der Club muss mich nicht feuern oder entlassen“, erklärte der 64 Jahre alte Trainer nach der 0:2-Pleite am legendären Boxing Day der englischen Fußball-Meisterschaft bei Stoke City. „Manchmal mache ich das selbst.“

Bleibt van Gaal nun?

Nicht mal anderthalb Jahre nach der Übernahme des Amtes vom erfolglosen David Moyes „bereitet sich Louis van Gaal darauf vor, Manchester United zu verlassen“, schrieb die „Mail on Sunday“ vor dem möglichen K.o. zwei Tage nach dem zweiten Weihnachtsfeiertag. Er spreche zuerst mit dem Vorstand von Manchester United und seinem Trainerstab, nicht mit den Medien, hatte van Gaal nach der Niederlage am Sonnabend versichert.

Nun wird sich zeigen, ob auch die Verantwortlichen mit dem durchaus starken Auftritt von Manchester United zufrieden waren und van Gaal eine weitere Schonfrist bekommt oder aber der Verein die Reißleine zieht und van Gaal von dem Posten entbindet.