Erste Bundesliga

Live! Rhein-Derby zwischen Köln und Mönchengladbach

Der Gladbacher Granit Xhaka (r) und der Kölner Yuya Osako im Zweikampf (Archivfoto)

Der Gladbacher Granit Xhaka (r) und der Kölner Yuya Osako im Zweikampf (Archivfoto)

Foto: Federico Gambarini / dpa

Der FC Bayern muss bei Aufsteiger Darmstadt ran. Köln trifft auf Gladbach. Werder empfängt Ingolstadt und Wolfsburg die Hertha.

Die Sonnabend-Spiele des fünften Spieltags stehen an. Es wird keine Abend-Partie geben, dafür am Sonntag gleich drei Spiele. Aber auch die Partien am Sonnabend haben es in sich. Aufsteiger Darmstadt empfängt den FC Bayern München. Ein ungleiches Duell, wenn man auf die Geld-Konten beider Mannschaften schaut – oder den Marktwert der Teams. Aber Geld schießt ja nicht immer auch gleich Tore. Die Gastgeber wollen die großen Bayern ärgern.

Im Rhein-Duell treffen der 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach aufeinander. Die Borussia ist bis auf einen Sieg in der ersten Runde des DFB-Pokals noch punkt- und sieglos. Werder Bremen empfängt den FC Ingolstadt und Wolfsburg trifft auf den Hauptstadtclub Hertha BSC.

Null zu drei, eins zu zwei, eins zu zwei: So lauteten die letzten Ergebnisse von Borussia Mönchengladbach. Der Fußball-Verein hat die ersten Spiele in der Bundesliga allesamt verloren. Auch in der Champions League kassierten die Gladbacher eine Niederlage.

Ausgerechnet jetzt hat der Verein ein besonderes Spiel vor sich. Am Sonnabend spielen die Gladbacher gegen einen großen Rivalen. Sie sind zu Gast beim 1. FC Köln. Die beiden Städte aus Nordrhein-Westfalen liegen nicht weit voneinander entfernt.

Beim letzten Mal gewann Borussia Mönchengladbach gegen Köln mit 1:0. Doch damals lief es für die Borussia noch super. Momentan scheinen die Kölner besser in Form zu sein. Gladbachs Trainer forderte von seiner Mannschaft: „Wir dürfen keine Angst haben und müssen es wagen, mutig nach vorne zu spielen.“

Aufstellungen:

Köln: 1 Horn - 16 Olkowski, 4 Sörensen, 3 Heintz, 14 Hector - 6 Vogt, 33 Lehmann - 7 Risse, 13 Osako, 21 Bittencourt - 27 Modeste. - Trainer: Stöger

Mönchengladbach: 1 Sommer - 24 Jantschke, 4 Brouwers, 3 Christensen, 17 Wendt - 34 Xhaka, 8 Dahoud - 16 Traore, 10 Hazard - 11 Raffael, 9 Drmic. - Trainer: Favre

Schiedsrichter: Felix Brych (München)

Zuschauer: 48.000