Tennis

Witthöft, Lisicki und Petkovic im Achtelfinale

Carina Witthöft zieht als erste Deutsche ins Achtelfinale des WTA-Turniers in Toronto ein (Symbolfoto)

Carina Witthöft zieht als erste Deutsche ins Achtelfinale des WTA-Turniers in Toronto ein (Symbolfoto)

Foto: Dan Hamilton / USA Today Sports

Auf die Hamburgerin Carina Witthöft wartet beim WTA-Turnier in Toronto mit Lessia Zurrenko nun allerdings eine starke Gegnerin.

Toronto. Andrea Petkovic (Darmstadt), Sabine Lisicki (Berlin) und Carina Witthöft (Hamburg) haben als erste aus einem deutschen Tennis-Quintett das Achtelfinale des WTA-Turniers in Toronto erreicht. Lisicki gewann gegen die Tschechin Barbora Strycova 7:6 (7:3), 6:4, ihr droht aber nun die frühere Weltranglistenerste Caroline Wozniacki (Dänemark) als nächste Gegnerin. "Das war nicht mein bestes Spiel, aber ein guter Kampf! Ich bin froh, dass ich weiter bin", twitterte Lisicki.

Petkovic setzte sich gegen die Britin Heather Watson mit 6:4, 6:3 durch, trifft nun aber auf die Weltranglistenerste Serena Williams.

Die 20-Jährige Witthöft setzte sich gegen die US-Amerikanerin Alison Riske mit 6:4, 5:7, 6:3 durch und trifft nun auf die Ukrainerin Lessia Zurrenko. Diese hatte überraschend die an Nummer acht gesetzte Wimbledon-Finalistin Garbine Muguruza (Spanien) mit 7:5, 6:1 besiegt.

Nach der Weltranglisten-24. Lisicki, der an Position 56 notierten Witthöft und Petkovic (16.) waren in Kanada auch noch die beiden deutschen Top-Spielerinnen Angelique Kerber (11.) sowie die auf Rang 60 abgerutschte Julia Görges in der 2. Runde im Einsatz.

Das mit 2,37 Millionen Dollar dotierte Hartplatzturnier gilt als wichtiger Gradmesser für die US Open in New York (31. August bis 13. September). Als bislang einzige Deutsche hat Steffi Graf das Turnier zweimal gewonnen (1990 und 1993).