Betis Sevilla

Knöchel verstaucht! Van der Vaart verpasst Saisonstart

Für Rafael van der Vaart läuft es beim neuen Verein noch nicht rund

Für Rafael van der Vaart läuft es beim neuen Verein noch nicht rund

Foto: Caroline Seidel / dpa

Der ehemalige HSV-Profi verletzte sich im Training. Sein neuer Verein wird mehrere Wochen auf Rafael van der Vaart verzichten müssen.

Sevilla.  Rafael van der Vaart hat in Spanien einen unglücklichen Start bei seinem neuen Club Betis Sevilla erwischt. Der frühere Kapitän des Hamburger SV verstauchte sich im Training das rechte Fußgelenk und erlitt eine Bänderdehnung. Wie die Sportblätter „Marca“ und „As“ am Mittwoch berichteten, fällt der Niederländer für wenigstens drei Wochen aus.

Damit wird er den Saisonstart des Aufsteigers in der Primera División gegen den FC Villarreal verpassen. Auch sein Einsatz am zweiten Spieltag bei seinem früheren Verein Real Madrid dürfte fraglich sein.