Hamburg

Buchtmann verletzt, „Nagel“-Attacke bei Testspiel in Dänemark

Hamburg. Schlechte Nachrichten für Christopher Buchtmann: Beim Testspiel gegen BK Frem (3:2) zog sich der Mittelfeldspieler des FC St. Pauli einen Teilanriss des Innenbandes im linken Knie zu, wie eine Untersuchung bei Mannschaftsarzt Prof. Dr. Hauke Mommsen im ENDO-Reha-Zentrum ergab. Buchtmann wird dennoch heute mit der Mannschaft ins Trainingslager nach Oberstaufen reisen, um mit seinem Rehatraining zu beginnen.

Mit Recht regte sich der Club über die Ereignisse vor dem Freundschaftsspiel in Kopenhagen auf: „Unfassbare Tat! Bislang unbekannte Täter verstreuten vor unserem Freundschaftsspiel beim BK Frem Nägel und andere spitze Gegenstände auf dem Rasen“, hieß es in einer Mitteilung. Die befreundeten Fanlager mussten das Spielfeld gemeinsam bereinigen, die Begegnung konnte schließlich pro­blemlos durchgeführt werden. Außerdem musste der BK Frem im Stadionumfeld Nazi-Parolen aufwendig entfernen lassen.