Hamburg

Der FC St. Pauli startet mit einem Heimspiel gegen Arminia Bielefeld

Hamburg. Der Wunsch des FC St. Pauli an die Deutsche Fußball-Liga wurde nicht erhört. Die Hamburger starten am Wochenende 24.–27. Juli mit einem Heimspiel gegen Arminia Bielefeld in die neue Zweitligasaison. Weil der Bau der neuen Nordtribüne dann noch nicht komplett abgeschlossen ist, hätte der Club zunächst gerne auswärts gespielt. Am zweiten Spieltag geht es zum Karlsruher SC. Trainer Ewald Lienen sagte dazu: „Zum Auftakt wird Arminia Bielefeld sicherlich top motiviert ans Millerntor kommen. Wir werden das aber auch sein.“

St.-Pauli-Spiele:3. Sp. (14.-17.8.): St. Pauli – Greuther Fürth, 4. Sp. (21.-24.8.): RB Leipzig – St. Pauli; 5. Sp. (28.-31.8.): FSV Frankfurt – St. Pauli; 6. Sp. (11.-14.9.): St. Pauli – Duisburg; 7. Sp. (18.-20.9.): Braunschweig – St. Pauli; 8. Sp. (22.-24.9.): St. Pauli – Heidenheim; 9. Sp. (25.- 28.9.): Paderborn – St. Pauli; 10. Sp. (2.-5.10.): St. Pauli – Sandhausen; 11. Sp. (16.10.-19.10): Union Berlin – St. Pauli; 12. Sp. (23.-26.10.): St. Pauli – Freiburg; 13. Sp. (30.10-2.11.): Bochum – St. Pauli; 14. Sp. (6.-9.11.): St. Pauli – Düsseldorf; 15. Sp. (20.-23.11.): 1860 – St. Pauli; 16. Sp. (27.-30.11.): St. Pauli – Nürnberg; 17. Sp. (4.-7.12.): Kaiserslautern – St. Pauli.