Baku

Trajdos holt ersten EM-Titel der Judokas seit 2008

Bronzemedaille bei den Europaspielen in Baku für die Fechter und im Badminton

Baku. Riesen-Jubel bei Martyna Trajdos vom Eimsbütteler TV: Bei den Europaspielen in Baku konnte die 26 Jahre alte Hamburgerin den ersten EM-Titel für die deutschen Judoka seit 2008 gewonnen. Trajdos, Weltranglistensiebte, bezwang im Finale der Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm die WM-Dritte von 2014 Tina Trstenjak aus Slowenien. Es ist zugleich ihre erste Einzelmedaille bei einem Großereignis. Bei den Europaspielen werden gleichzeitig auch die Medaillen für die Europameisterschaft vergeben. Bereits am ersten Tag hatte das deutsche Team dreimal Bronze gewonnen. „Ich fasse es immer noch nicht. Ich bin immer noch wie im Tunnel und kann den Erfolg noch gar nicht richtig realisieren“, sagte Trajdos. Sportdirektor Mark Borchert ordnete den Erfolg als etwas ganz Besonderes ein: „„Es ist ein Weltklassefeld hier in Baku, alles was Rang und Namen hat, ist am Start. Da einen Titel zu holen, ist einfach großartig.“


Fechten.
Nach der enttäuschenden Vorstellung der Florett-Damen haben die Säbel-Herren die erste Medaille gewonnen. Richard Hübers, Björn Hübner und Maximilian Kindler sicherten sich gegen Russland mit 45:44 Bronze. Hübers setzte im abschließenden Gefecht gegen Boris Sawitsch den entscheidenden Treffer. Das topgesetzte Säbel-Team, das neben Team-Europameister Hübers mit der zweiten Garde antrat, unterlag im Halbfinale 44:45 gegen Rumänien. Zuvor hatten Anne Sauer, Carolin Golubytskyi und Eva Hampel im Florett trotz hoher Führung bereits ihr erstes Duell im Viertelfinale mit 43:45 gegen Polen verloren.


Schwimmen.
Die deutschen Junioren haben ihre Medaillenausbeute auf zwölf erhöht. Am vorletzten Tag holte das Team einmal Silber und dreimal Bronze. Über 50 Meter Rücken verpasste Marek Ulrich um vier Hundertstelsekunden hinter dem Russen Filipp Schopin Gold. Leonie Kullmann gewann mit Bronze über 200 Meter Freistil ihr drittes Edelmetall. Henning Mühlleitner über 800 Meter Freistil und die Mixed-Staffel über 4x100 Meter Lagen wurden ebenfalls Dritte.


Badminton.
Raphael Beck und Andreas Heinz haben den Einzug ins Doppel-Endspiel verpasst. Das Duo musste sich im Halbfinale dem dänischen Weltklasse-Doppel Mathias Boe und Carsten Mogensen mit 0:2-Sätzen (18:21, 17:21) geschlagen geben. Damit gewann das Herren-Doppel Bronze,