Champions-League-Finale

Barcelona gewinnt die Champions League - 3:1 gegen Juve!

Rakitic erzielte die frühe Führung, Morata glich aus. Doch dann traf Suarez nach einem Konter erneut. Jetzt im Liveticker.

Barcelona - Juventus 3:1

90.+6 Minute: Abpfiff! Barcelona gewinnt die Champions League 2015!

90.+6: Die Entscheidung! Neymar trifft nach einem Konter zum Endergebnis!

90. Minute: Noch fünf Minuten Nachspielzeit.

89. Minute: Ter Stegen entschärft einen Schuss von Marchisio zur Ecke.

85. Minute: Barca ist dem 3:1 jetzt näher als Juve dem Ausgleich.

82. Minute: Rakitic spielt einen Volley-Traumpass auf Pique, der nach einer Ecke noch mit vorne war. Doch auch sein Schuss aus der Drehung ist zu hoch angesetzt.

80. Minute: Jetzt geht es wieder auf und ab - Juve will den Ausgleich, Barcelona kontert.

77. Minute: Freistoß für Barca aus 24 Metern von halblinks, doch der Ball von Messi fliegt deutlich drüber.

71. Minute: Tor durch Neymar, doch der Schiri pfeift den Treffer aufgrund eines Handspiels zurück. Zumindest nicht absichtlich. Strittig.

68. Minute: Tooooooor zum 2:1! Messi zieht auf und davon, Buffon kann seinen guten Schuss nur abklatschen und Suarez staubt ab!

65. Minute: Juve drückt weiter, Pogbas Schuss ist zwar hart, aber zu unplatziert. Ter Stegen sicher.

63. Minute: Juventus kontert, Tevez bekommt den Ball an der Strafraumgrenze auf den Schlappen, zielt aber zu hoch.

60. Minute: Und Juve macht weiter Alarm. Das Tor kam fast aus dem Nichts, doch jetzt ist die alte Dame am Drücker.

55. Minute: Tooooor zum 1:1! Marchisio setzt sich über rechts durch, Lichtsteiner passt in die Mitte, wo Tevez aus der Drehung abzieht. Ter stegen hält zwar gut, doch den Abpraller schießt Morata ins Tor.

51. Minute: Brilliante Kombination der drei Barca-Superstars, doch Messis Schuss fliegt erneut drüber.

49. Minute: Konter von Barcelona, Fünf gegen Drei, doch Buffon hält den Schuss von Suarez glänzend.

46. Minute: Wiederanpfiff!

45. Minute: Halbzeit!

39. Minute: Suarez wird von drei Gegnern nicht angegriffen und schießt aus 19 Metern knapp am langen Pfosten vorbei.

35. Minute: Pogba will für ein Tackling einen Elfmeter bekommen. Das war aber nichts. Aber Juve macht immer Druck, Barca muss aufpassen.

31. Minute: Die Partei hat sich ein wenig beruhigt. Barcelona kontrolliert weiter das Geschehen.

25. Minute: Juventus wird jetzt etwas aktiver, ohne zu wirklichen Chancen zu kommen,

20. Minute: Endlich kontert Juve mal gut über Pogba, doch ein Abwehrspieler klärt zur Ecke.

16. Minute: Im Zwei-Minute-Takt kommt Barca zu Großchancen: Alba nimmt eine Ecke volley aus kurzer Distanz, verzieht aber deutlich.

15. Minute: Turins Vidal steht schon kurz vor dem Platzverweis.

13. Minute: Weiter geht´s: Alves bekommt den Ball im Strafraum perfekt aufgelegt, sein Schuss aus 14 Metern hält Buffon mit einer Hand gerade noch so. Barcelona dreht auf.

13. Minute: Barcelona hat das Spiel gut im Griff und trotz der Führung viel mehr Ballbesitz. Nach Messi-Traumpass fehlen Neymar nur Zentimeter zum 2:0.

9. Minute: Neymar legt den Ball an Pirlo vorbei und zieht aus 20 Metern ab - knapp drüber. Tolles Spiel.

8. Minute: Toller Sprint von Morata, der zurücklegt auf Vidal. Dessen Schuss aus 18 Metern fliegt knapp über das Tor.

4. Minute: Toooooor für Barcelona! Super Kombination über Neymar und Iniesta, der im Strafraum auf Rakitic querlegt. Der Ex-Schalker hat keine Probleme aus kurzer Distanz einzunetzen.

3. Minute: Nervöser Beginn von Barca!

1. Minute: Anstoß!

Vor dem Spiel: Die Mannschaften sind im Stadion und nehmen ihre Aufstellung ein.

Vor dem Spiel: Der frühere Gladbacher Bundesliga-Torwart Marc-André ter Stegen steht erwartungsgemäß in der Startelf des FC Barcelona im Champions-League-Finale gegen Juventus Turin im Berliner Olympiastadion. Der 23-Jährige hat am Sonnabendabend die Chance, als fünfter deutscher Torhüter die Königsklasse zu gewinnen. Beide Clubs treten mit der erwarteten Aufstellung an. Barca setzt insbesondere auf seinen Wundersturm mit Lionel Messi, Luis Suárez und Neymar, die zusammen schon 120 Tore in dieser Saison erzielt haben. Bei Juve stehen drei Helden von 2006 in der Anfangsformation. Torhüter Gianluigi Buffon, Mittelfeldstar Andrea Pirlo und der frühere Wolfsburger Verteidiger Andrea Barzagli hatten vor neun Jahren mit der Squadra Azzurra ebenfalls in Berlin den WM-Pokal gewonnen. Bei den Italienern steht auch der frühere Leverkusener Arturo Vidal in der ersten Elf.

Kurz vor Beginn des Champions-League-Endspiels in Berlin hat die Polizei die Fans des FC Barcelona und von Juventus Turin vor dem Verwenden von Nazi-Zeichen gewarnt. „Ein Hinweis aus gegebenem Anlass: "Nazisymbole" und "Nazigrüße" sind in Deutschland strafbar. Es drohen Haft-&Geldstrafen #UCLfinal #JuveFCB“, twitterte die Polizei am Samstagnachmittag an die Fans. Ein weiterer Hinweis betraf Feuerwerkskörper und bengalisches Feuer. „Abbrennen von Pyro ist gefährlich und auch strafbar. Wir sehen genau hin. Wer dabei erwischt wird, verpasst das Spiel. #UCLfinal #JuveFCB“, schrieb die Polizei im dem Internet-Kurznachrichtendienst.

Die Fanfeiern in der Berliner Innenstadt vor dem Spiel blieben friedlich. Allerdings fasste die Polizei elf Taschendiebe, die es besonders auf die angereisten Fußballfreunde angesehen hatten. In der Berliner Innenstadt rund um den Kurfürstendamm lösten sich am frühen Abend die Fanfeste langsam auf und die Menschen fuhren Richtung Olympiastadion ab, wo um 20.45 Uhr das Spiel beginnen sollte.

Die Aufstellungen

Barcelona: 1 ter Stegen - 22 Alves, 3 Piqué, 14 Mascherano, 18 Alba - 5 Busquets - 4 Rakitic (ab 90. Mathieu), 8 Iniesta (ab 78. Xavi) - 10 Messi, 9 Suárez (ab 90. Pedro), 11 Neymar. - Trainer: Enrique

Turin: 1 Buffon - 26 Lichtsteiner, 15 Barzagli, 19 Bonucci, 33 Evra (ab 89. Coman) - 21 Pirlo - 8 Marchisio, 6 Pogba - 23 Vidal (ab 79. Pereyra) - 10 Tevez, 9 Morata (ab 85. Llorente). - Trainer: Allegri

Schiedsrichter: Cüneyt Cakir (Türkei)

Zuschauer: 70.500 (ausverkauft)

Tore: 1:0 Rakitic (4.), 1:1 Morata (55.), 2.1 Suarez (68.), 3:1 Neymar (90.+6)