Rodeln

Loch und Geisenberger holen erneut den Gesamtweltcup

Altenberg. Olympiasieger Felix Loch (Berchtesgaden) hat sich zum vierten Mal in Folge den Gesamtsieg im Weltcup gesichert. Der 25-Jährige gewann am Sonnabend das Einzelrennen im sächsischen Altenberg vor Johannes Ludwig (Oberhof) und Andi Langenhan (Zella-Mehlis) und ist zwei Rennen vor Saisonschluss nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen. Zum dritten Mal in Folge schaffte zudem Natalie Geisenberger (Miesbach) den Triumph im Gesamtweltcup. Die 27-Jährige siegte vor Tatjana Hüfner (Friedrichroda) und Dajana Eitberger (Ilmenau) und stellte mit ihrem achten Saisonsieg zusätzlich einen Weltrekord auf.