Volleyballteam Aurubis verliert mit 0:3-Sätzen gegen VC Wiesbaden

Hamburg. Die Frauen des VT Aurubis haben in der Volleyball-Bundesliga eine weitere Überraschung gegen ein Topteam diesmal klar verpasst. Die Mannschaft des wieder genesenen Trainers Dirk Sauermann, 39, unterlag vor 921 Zuschauern in der Neugrabener CU-Arena den VC Wiesbaden mit 0:3 (15:25, 22:25, 17:25)-Sätzen. „Natürlich hatten wir gehofft, einen oder vielleicht zwei Sätze mitzunehmen, aber Wiesbaden macht wenig Fehler. Immerhin waren wir etwas besser als im Hinspiel. Das ist positiv“, sagte Sauermann.

Der Vorsprung der Hamburgerinnen auf Abstiegsplatz elf beträgt als Tabellenneunter bei noch vier ausstehenden Spielen fünf Punkte. „Das sollte reichen“, hofft jetzt Aurubis’ Trainer. Beste Hamburgerin war noch Natalia Cukseeva, bei Wiesbaden kürte Sauermann die ehemalige Hamburgerin Karine Muijlwijk zur besten Spielerin.