UHC-Hockeyjugend gedenkt Julian Harnack und kämpft gegen Krebs

Hamburg. Im Gedenken an den früheren Hockeyspieler Julian Harnack, der 2006 im Alter von 16 Jahren einem Krebsleiden erlag, führen die weiblichen und männlichen U16-Teams des Uhlenhorster HC auch in diesem Jahr – und zum neunten Mal seit 2007 – wieder das Juli-Harnack-Hockeyturnier durch. Vom 9. bis 11. Januar treten in der UHC-Halle am Wesselblek zwölf Mannschaften aus ganz Deutschland unter dem Motto „Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir dann zusammen“ gegeneinander an.

In diversen Aktionen, darunter eine große Tombola mit mehr als 1500 Gewinnen, werden Spenden für die Aktion „Knack den Krebs“ des Kinderkrebszentrums Hamburg gesammelt. Auch die Einnahmen aus dem Kuchenverkauf während der Heimspiele der UHC-Bundesligateams, den die U16-Kader organisieren, gehen an die Aktion. Weitere Informationen über das Turnier und das Spendenkonto im Internet unter www.juli-harnack-turnier.de.