„The Maximiser“ raus

Aus für Deutschlands große Darts-Hoffnung Hopp bei WM

Er war die letzte deutsche Hoffnung bei der Darts-WM in London. Doch für den 18 Jahre alten Max Hopp lief es gegen den Niederländer Vincent van der Voort gar nicht gut.

London. Darts-Hoffnung Max Hopp ist bei der Weltmeisterschaft in London als letzter Deutscher ausgeschieden. Der 18-Jährige mit dem Kampfnamen „The Maximiser“ unterlag dem klar favorisierten Weltranglisten-23. Vincent van der Voort (Niederlande) auf der Bühne des Alexandra Palace mit 0:4 Sätzen.

Hopp (Idstein), zweitjüngster WM-Teilnehmer, hatte in der ersten Runde überraschend den Weltranglistenzehnten Mervyn King (England/48) mit 3:2 besiegt – dabei gelang ihm zehnmal die mit drei Wurf mögliche Höchstpunktzahl 180. Gegen van der Voort aber fand er nicht ins Match und vergab seine durchaus vorhandenen Chancen.

Zuvor hatte Amateur Sascha Stein (Heppenheim/30) ebenfalls in der zweiten Runde gegen den niederländischen Titelverteidiger Michael van Gerwen 1:4 verloren. Jyhan Artut (Hannover/38) war in der Auftaktrunde an Rekordweltmeister Phil „The Power“ Taylor (England/54) gescheitert.