Schwimmen

Koch holt bei Kurzbahn-WM zweite deutsche Medaille

Doha. Europameister Marco Koch hat bei der Kurzbahn-WM in Katar eine Silbermedaille für die deutschen Schwimmer gewonnen. Der 24-Jährige aus Darmstadt schlug im Finale über 200 Meter Brust nach 2:01,91 Minuten hinter Olympiasieger Daniel Gyurta (Ungarn/2:01,49) an. Es war die erste deutsche WM-Medaille auf einer Bruststrecke im 25-Meter-Becken seit 14 Jahren. Zudem gab es am dritten Wettkampftag Weltrekorde durch die Ungarin Katinka Hosszu (200 m Rücken, 100 m Lagen), den Franzosen Laurent Manaudou (50 m Freistil) und die Frauenstaffeln Dänemarks (4x50 m Lagen) und der Niederlande (4x100 m Freistil).