Bundesliga

Götze wirbt um Wechsel von Kumpel Reus zum FC Bayern

„Ich verstehe mich sehr, sehr gut mit Marco. Ich freue mich immer, ihn bei der Nationalmannschaft zu sehen“, sagt Götze über Reus und schwärmt zudem über die gemeinsame Zeit in Dortmund.

München. Nationalspieler Mario Götze würde einen Wechsel seines Kumpels Marco Reus zu Bayern München begrüßen. „Ich verstehe mich sehr, sehr gut mit Marco. Ich freue mich immer, ihn bei der Nationalmannschaft zu sehen. Wir hatten ja auch ein super Jahr in Dortmund. Natürlich würde ich mich freuen, wenn er kommt. Aber das ist seine Entscheidung“, sagte Götze im Audi Star Talk auf Sky (Montag, 22.30 Uhr).

Reus kann Borussia Dortmund im kommenden Sommer trotz seines bis 2017 laufenden Vertrages aufgrund einer Ausstiegsklausel für kolportierte 25 Millionen Euro verlassen.

„Wenn ein deutscher Nationalspieler eine Ausstiegsklausel hat und sein Vertrag auslaufen könnte, ist der FC Bayern verpflichtet, sich Gedanken über ihn zu machen. Bei Marco Reus ist seine Ausstiegsklausel bekannt“, sagte Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge zuletzt.

Die Bayern hätten sich in der Personalie Reus aber noch nicht festgelegt, ergänzte Rummenigge.

Götze erhielt in der Sendung überdies ein Angebot von Schauspieler Matthias Schweighöfer, in einem seiner Filme mitzuspielen. „Mit Text – ohne Ball – und nur halb angezogen, mein Lieber?“, fragte Schweighöfer. Götze nahm an: „Das letzte Mal, als ich ihn getroffen habe, hat er noch gesagt: Ohne Text! Ich würde jetzt auch ohne Text bevorzugen. Okay, ohne Text – dann aber auch ohne Ball! Halb angezogen wäre auch machbar!“