Kurz notiert

Kurz notiert

Boxen: Wladimir Klitschko, 38, ist vor dem WM-Kampf gegen den Bulgaren Kubrat Pulew am 15. November in Hamburg nach ausgeheiltem Muskelfaserriss ins Training zurückgekehrt.

Fußball: Zweitliga-Aufsteiger RB Leipzig hat mit Volkswagen und Porsche zwei hochkarätige Partner gewonnen. Die beiden Fahrzeughersteller schlossen Sponsorenverträge über vier Jahre.

Hamburg

Betriebssport: Der Hamburger Verband veranstaltet heute ab 10 Uhr im Congress Center seinen vierten Fachkongress zum Thema „Betriebssport als Instrument der betrieblichen Gesundheitsförderung“. Die Teilnahme an den Workshops kostet 60 Euro.

Eishockey: Erste Niederlage im zweiten Saisonspiel für die Oberligamänner der Crocodiles. Bei der 3:10 (1:1, 1:2, 1:7)-Pleite bei den Rostock Piranhas trafen Bezouska (2) und Blank für Hamburg.

Golf: Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften AK 16 (Jungen) gewann der Hamburger GC Falkenstein in Bad Ems den Titel. Die Mädchen des Golfclubs Hittfeld belegten in der gleichen Altersklasse in Hechingen-Hohenzollern Rang drei, gefolgt von der Mannschaft des Golfclubs Buchholz.

Hockey: Bundestrainer Jamilon Mülders berief die Hamburgerinnen Kristina Reynolds (Polo), Lisa Altenburg, Kristina Hillmann, Marie Mävers, Janne Müller-Wieland, Charlotte Stapenhorst, Jana Teschke (alle UHC), Franzisca Hauke (RW Köln), Sabine Knüpfer, Anne Schröder (beide Alster), Julia Müller (Kampong Utrecht) und Pia Oldhafer (Eindhoven) in seinen 21-köpfigen Kader für drei Testspiele in Moers gegen Schottland (13., 15., 16. Oktober).

Leichtathletik: Der NDR erwägt, den Haspa-Marathon nicht mehr live im Fernsehen zu übertragen. Am 26. April 2015 wird das Rennen zum 30. Mal gelaufen. Stattdessen soll der Hannover-Marathon gezeigt werden.

Tennis: Die Hamburgerin Carina Witthöft, 19, scheiterte beim WTA-Turnier in Linz (Österreich) in der zweiten Runde der Qualifikation mit 1:6, 4:6 an der Weißrussin Alexandra Sasnowitsch.

Volleyball: Bundesliga-Aufsteiger SVG Lüneburg besiegte im Saisoneröffnungsspiel den VT Middelfart aus Dänemark mit 3:0 (28:26, 25:19, 25:19)-Sätzen. Das erste Punktspiel folgt am 18. Oktober gegen Chemie Volley Mitteldeutschland aus Leuna-Spergau.