Hockey-Nationalspieler Moritz Fürste wird Botschafter von Laureus

Hamburg. Große Ehre für Moritz Fürste: Der Hockey-Nationalspieler vom Uhlenhorster HC wird an diesem Freitag zum Botschafter der Laureus Sport for Good Stiftung ernannt. Die weltweit tätige Organisation, die sich für die Verbesserung der Lebensumstände von benachteiligten Kindern und Jugendlichen durch Sport einsetzt, hat in Deutschland und Österreich derzeit 23 ehrenamtliche Botschafter.

„Für mich ist das eine sehr spannende Aufgabe, auf die ich mich sehr freue“, sagte der 29 Jahre alte Welthockeyspieler von 2012. Fürste war im Mai bei einer Laureus-Benefizveranstaltung am Fleesensee in Mecklenburg-Vorpommern angesprochen worden, ob er sich eine Tätigkeit vorstellen könnte. Vor zwei Wochen wurde er vom zuständigen Gremium ausgewählt, die offizielle Ernennung erfolgt am Freitag in einer Münchener Grundschule, wo der frühere Fußball-Nationaltorhüter Jens Lehmann sein Laureus-Projekt vorstellt. Fürste wird in Hamburg ebenfalls mit Kindern arbeiten, seine genauen Pläne präsentiert er zu einem späteren Zeitpunkt. Zudem wird er als Repräsentant von Laureus für Benefizveranstaltungen zur Verfügung stehen.