Kurz notiert

Kurz notiert

Fußball: Die Europäische Club-Vereinigung (ECA) hat Champions-League-Sieger Real Madrid als Europas Fußballclub des Jahres 2014 ausgezeichnet. Die Königlichen wurden zudem für ihr soziales Engagement über ihre Stiftung geehrt. Als Verein mit der „größten Entwicklung in europäischen Wettbewerben“ ehrte die ECA Österreichs Meister Red Bull Salzburg, der in der Europa League ins Achtelfinale eingezogen war.

Fußball: Als Nachfolger des vor einer Woche entlassenen Falko Götz hat Zweitligist Erzgebirge Aue Tomislav Stipic als Trainer verpflichtet. Der 35 Jahre alte Kroate kommt von der U23-Mannschaft des FC Ingolstadt ins Erzgebirge, er unterschrieb bis 2016.

Tennis: Julia Görges, 25, ist beim WTA-Turnier im kanadischen Québec locker ins Achtelfinale eingezogen. Die Bad Oldesloerin gewann zum Auftakt mit 6:1, 6:2 gegen Lokalmatadorin Stéphanie Dubois. Beim ATP-Challenger in Istanbul in der Türkei schafften die Hamburger Tobias Kamke und Alexander Zverev den Sprung in Runde zwei. Der topgesetzte Kamke profitierte beim Stand von 3:0 von der Aufgabe seines Gegners Vincent Millot. Youngster Zverev besiegte beim 6:4, 6:4 gegen Constant Lestienne ebenfalls einen Franzosen.

Basketball: Dirk Nowitzki hat seine Pläne für ein Comeback im deutschen Nationalteam bekräftigt. „Mein Wunsch wäre es, bei der EM für Deutschland aufzulaufen“, sagte Nowitzki der „Rheinischen Post“. Bei der EM 2015 werden Vorrundenpartien in Berlin gespielt.

Eishockey: Karl-Heinz Fliegauf, Geschäftsführer des DEL-Clubs Grizzly Adams Wolfsburg, wird in der neuen Spielzeit General Manager der deutschen Nationalmannschaft.

Ringen: Die ersatzgeschwächten deutschen Freistilringer blieben bei der WM im usbekischen Taschkent ohne Finalteilnahme. Auch am zweiten Wettkampftag scheiterten die Athleten von Bundestrainer Sven Thiele frühzeitig.

Handball: Das deutsche Frauennationalteam hat einen gelungenen Auftakt in die Vorbereitung auf die EM (7. bis 21. Dezember in Kroatien und Ungarn) gefeiert. Beim 32:22 (16:13) im Testspiel gegen die Schweiz in Bietigheim-Bissingen gab im Kader des WM-Siebten Buxtehude-Kapitänin Isabell Klein ihr Comeback nach der Babypause.