Tennis

Haas muss in Paris mit Schulterblessur aufgeben

Paris. Das Karriereende des deutschen Tennisprofis Tommy Haas rückt näher. Der 36-Jährige musste sein Erstrundenmatch bei den French Open gegen den Esten Jürgen Zopp bei eigener 5:2-Führung wegen Problemen mit seiner chronisch lädierten Schulter aufgeben. Wie lange der gebürtige Hamburger pausieren muss und ob er im Juli beim ATP-Turnier am Rothenbaum antreten kann, ist unklar. Mit der Chinesin Li Na und dem Schweizer Stanislas Wawrinka scheiterten zum ersten Mal in der Geschichte die amtierenden Australian-Open-Champions beim darauffolgenden Grand-Slam-Turnier bereits in der ersten Runde.