Fußball-Bundesliga

Der HSV verliert auch das Schicksalsspiel gegen Augsburg

Lesedauer: 13 Minuten

Halil Altintop und Andre Hahn trafen für die Gastgeber, die Rothosen waren nur durch ein Freistoßtor von Calhanoglu erfolgreich. Lesen Sie die Höhepunkte der Partie im Abendblatt-Liveticker nach.

FC Augsburg – Hamburger SV 3:1

Herzlich willkommen zum Liveticker auf abendblatt.de

Nach dem Spiel: Wie ist die erneute Niederlage zu erklären? Und welche Chancen bleiben dem HSV im Existenkampf noch? Ab 17.30 diskutiert Dieter Matz mit seinen Gästen Lotto King Karl und Tobias Homp das Spiel. Den Livestream gibt es im Blog „Matz ab“ und hier auf abendblatt.de.

Abpfiff! Der HSV verliert nach einer erschreckenden Abwehrleistung auch das Auswärtsspiel in Augsburg. Zu keiner Zeit des Spiels schnupperten die Hamburger an einem Sieg. Die Chance auf den direkten Klassenerhalt ist somit nur noch theoretisch vorhanden, für die Relegation muss die Mannschaft in den letzten zwei Spielen über sich hinauswachsen.

92. Minute: Augsburg lässt den Ball nun zirkulieren und die Zeit herunterlaufen.

91. Minute: Rincon nimmt einen hohen Flankenball an der Strafraumgrenze mit viel Mut direkt. FCA-Torhüter Hitz kann den Schuss gerade noch über die Latte lenken.

90. Minute: Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.

89. Minute: Calhanoglu zeigt noch einmal Initiative, setzt sich gegen mehrere Augsburger durch. Er findet aber keine Anspielstation und wird schließlich gestoppt.

87. Minute: Diese Pleite gegen Augsburg würde sehr weh tun. Schließlich wartet am nächsten Spieltag der FC Bayern, zuletzt geht es nach Mainz. Und das Polster auf einen direkten Abstiegsplatz beträgt nur einen mickrigen Punkt.

86. Minute: Ein großes Aufbäumen der Hamburger ist nicht zu erkennen.

83. Minute: Die Rothosen fordern nach einem eher unabsichtlichen Handspiel von Verhaegh im Augsburger Strafraum sofort Elfmeter, aber das Spiel läuft weiter. Eine vertretbare Entscheidung.

82. Minute: Erneut spielen sich die Augsburger an den HSV-Strafraum, kombinieren nun sogar per Hacke. Adler hat die Situation wieder gut erkannt und kann klären.

81. Minute: Der Konter bringt die große Chance für Augsburg. Ji steht frei vor dem herausgeeilten Adler, schießt aber zu überhastet und unpräzise. Adler pariert.

80. Minute: Wieder ein HSV-Freistoß nahe der Mittellinie, wieder prügelt Calhanoglu den Ball hoch und weit in den Strafraum der Augsburger. Hitz hält problemlos.

78. Minute: Nach einer Aufholjagd des HSV sieht es hier nicht mehr aus. Der HSV baut seine Angriffe zu langsam auf, Augsburg kann gefährlich kontern.

77. Minute: Alexander Esswein schießt mit Wucht, aber der Ball rauscht am Tor vorbei.

76. Minute: Arslan sieht Gelb nach rüdem Foul am flankenden Andre Hahn. Gute Freistoßssituation für Augsburg.

74. Minute: Spielerwechsel beim HSV - Kerem Demirbay ersetzt Milan Badelj.

72. Minute: Wieder marschiert Andre Hahn mühelos über die rechte Seite bis zur Grundlinie. Den anschließenden Flankenball klärt Westermann zur Ecke.

70. Minute: Doppelpass über Illicevic und Jiracek bis in den Strafraum,

69. Minute: Spielerwechsel beim HSV - Petr Jiracek wird für Marcell Jansen eingewechselt.

65. Minute: Defensiv ist die Leistung der Hamburger eine Katastrophe, Augsburg kommt mit dem Ball mühelos bis an die Strafraumgrenze. Und auch im Sechszehner agieren die Hamburger nervös und inkonsequent.

64. Minute: Gute Kombination des HSV über Diekmeier und Calhanoglu, Zoua kommt schließlich direkt vor dem Tor mit der Fußsspitze an den Ball. Er kann ihn nicht aufs Tor lenken.

63. Minute: Aber auch Augsburg bleibt brandgefährlich. Einen Distanzschuss von Baier kann Adler stark parieren, direkt im Anschluss kommt Halil Altintop schon wieder völlig frei zum Kopfball. Diesmal zielt er allerdings etwas zu weit nach links.

62. Minute: Fast der Anschlusstreffer! Calhanoglu schlägt eine Flanke nach einem Eckball scharf und halbhoch auf die Fünfmeterlinie, Westermann steigt hoch und köpft knapp vorbei.

61. Minute: Spielerwechsel beim HSV - Jaques Zoua kommt für Matthia Maggio.

60. Minute: Wieder eine Slapstick-Einlage der Hamburger Hintermannschaft. Vier Verteidiger schaffen es erst im fünften Versuch, den Ball wegzuköpfen.

58. Minute: Calhanoglu versucht nach einem Fehlpass von Badelj nachzusetzen, kommt aber deutlich zu spät und sieht zu Recht Gelb.

57. Minute: Im Mittelfeld stören sich beide Mannschaften mit harter Zweikampfführung und kleinen Fouls.

55. Minute: Illicevic kommt nach einem Pass von Calhanoglu am linken Strafraumeck an den Ball, wird aber abgeblockt.

54. Minute: Esswein mit der großen Chance auf die Entscheidung. Der Augsburger setzt sich im Zweikampf gegen Diekmeier durch und schießt aus spitzem Winkel, sein Schuss streift knapp am zweiten Pfosten vorbei.

53. Minute: Mirko Slomka hat für einen Moment aufgehört, wild an der Seitenlinie zu gestikulieren. Der HSV schaut dem Treiben entgeistert von der Seitenlinie zu.

50. Minute: Der miserable Zustand des Augsburger Rasens behindert beide Mannschaften. Für den HSV wird es auf diesem Geläuf schwer, spielerisch zum Anschlusstreffer zu kommen.

48. Minute: Rincon bekommt einen Freistoß am eigenen Strafraum zugesprochen und schubst Kavan dann völlig sinnlos zu Boden. (Nur) Gelb.

47. Minute: Die Augsburger übernehmen mit einer Passstaffette zunächst wieder die Kontrolle über das Geschehen.

46. Minute: Der HSV beginnt die zweite Hälfte mit einem langen Ball von Jansen auf Illicevic. Abseits.

Die zweite Halbzeit hat begonnen.

Halbzeit! Die Hamburg präsentieren sich im Vorwärtsgang teilweise gefällig, bekamen jedoch nach haarsträubenden Abwehrfehlern drei Gegentreffer von engagierten Augsburgern. Durch das glückliche Freistoßtor von Calhanoglu können die Rothosen immerhin noch auf die zweite Halbzeit hoffen.

TOR! Der HSV antwortet mit dem 3:1! Ein Freistoß von Hakan Calhanoglu segelt an Freund und Feind vorbei ins lange Eck, die Rothosen können wieder hoffen.

43. Minute: Damit scheint das Spiel schon vor der Halbzeit entschieden zu sein.

TOR! Jetzt schenkt auch der Ex-Hamburger André Hahn dem HSV einen Treffer ein. Der Mittelfeldspieler drischt den Ball mit Gewalt aus gut 20 Metern auf das kurze Eck, Rene Adler patzt und lässt den Schuss zum 3:0 ins Tor prallen. Ganz bitter.

42. Minute: Verhaegh darf aus dem Halbfeld völlig unbedrängt flanken, Haltintop fehlen in der Strafraummitte aber einige Zentimeter Körpergröße.

40. Minute: Der Einsatz von Matthia Maggio als einzige Spitze zahlt sich bislang überhaupt nicht aus, der Italiener hat bislang nicht einmal ein Dutzend Ballkontakte.

39. Minute: Mancienne und Westermann bemühen sich zunächst um einen geordneten Spielaufbau.

37. Minute: Beide Mannschaften neutralisieren sich nun im Mittelfeld. Der HSV wirkt nach dem erneuten Rückschlag sehr ernüchtert.

35. Minute: Als die Rothosen gerade etwas aufkamen, ließen sie sich leicht auskontern. Es wird wohl ganz schwer für den HSV, in dieser Partie noch einmal zurückzukommen.

TOR! Auf einmal ist Halil Altintop wieder da und trifft für Augsburg zum 2:0. Wieder kommt Voigt über die linke Seite, Hahn flankt und der türkische Torjäger trifft Volley gegen Mancienne und Adler. Wo war die Hamburger Innenverteidigung? Ein Wahnsinn, diese HSV-Abwehr.

31. Minute: Da geht doch was für die Hamburger! Im Straufraum der Augsburger herrscht Verwirrung, nacheinander kommen Illicevic und Badelj an den Ball. Hitz wirft sich in den Schuss des Kroaten, danach kann Augsburg klären.

30. Minute: Diekmeier hat auf der rechten Seite viel Platz, setzt wieder zu einem Flankenlauf an. Diesmal kann ihn der FCA jedoch stellen, bevor es gefährlich wird.

29. Minute: Der HSV hat nun die Kontrolle über die Partie übernommen, könnte aber noch zielstrebiger agieren.

28. Minute: Diekmeier flankt, Maggio kommt nicht heran, aber Illicevic bringt den Ball in die Strafraummitte zurück. Hitz ist gerade noch rechtzeitig auf dem Posten.

27. Minute: Illicevic geht auf der linken Seite ins Dribbling und erkämpft eine Ecke. Diese bringt aber nichts ein.

25. Minute: Großchance für den HSV! Calhanoglu einen Freistoß hoch und weit in den Augsburger Strafraum, am zweiten Pfosten setzt sich Westermann durch. Sein Schuss rauscht knapp über die Latte.

23. Minute: Langsam findet der HSV seine Linie in diesem Spiel. Arslan schickt Diekmeier in den Strafraum, Hitz ist aber zuerst am Ball.

22. Minute: Augsburg versucht, den HSV mit aggressivem Pressing zu Fehlern zu zwingen. Das klappt bislang erschreckend gut.

20. Minute: Jansen versucht es aus der Distanz, der Schuss geht weit über das Tor.

19. Minute: Das HSV-Mittelfeld lässt die Gegenspieler erneut sehr einfach gewähren.

18. Minute: Calhanoglu läuft an, zielt flach rechts - aber Augsburgs Towart Marvin Hitz kann sich langmachen und den Ball zur Seite wegfausten. Dennoch ein guter Versuch.

17. Minute: Illicevic wird nach feiner Kombination vor dem Augsburger Strafraum gefällt - eine gute Freistoßposition für Hakan Calhanoglu.

16. Minute: Westermann köpft den Ball aus dem Straraum.

15. Minute: Augsburg ist spritziger, prescht wieder nach vorn. Nach einem abgeblockten Schuss von Hahn gibt es Eckball.

14. Minute: Die Laufbereitschaft stimmt beim HSV, aber die Rothosen verlieren noch die entscheidenen Zweikämpfe.

13. Minute: Rincon setzt ein Ausrufezeichen, setzt aus 25 Metern zu einem Gewaltschuss an. Der Ball rauscht recht knapp über das Tor.

12. Minute: Rene Adler ermahnt zur Ruhe, fordert einen geordneten Spielaufbau.

11. Minute: Fahrig, ungenau - und nun noch mehr verunsichert: Der HSV ist gleich zu Beginn schon von der Rolle, Augsburg macht das Spiel.

10. Minute: Mancienne geht nun sehr ruppig zu Werke und provoziert einen Freistoß.

7. Minute: Was für ein Schock für den Bundesliga-Dino. Augsburg wirkt deutlich wacher und engagierter in den Anfangsminuten.

TOR! Augsburg geht durch Halil Altintop sehr früh in Führung. Nach schönem Pass von Voigt in den Rückraum rutschen gleich drei Hamburger aus, Altintop nimt einige Schritte Anlauf und vollstreckt dann beherzt aus 18 Metern.

5. Minute: Die 3000 mitgereisten Hamburger Fans sorgen für viel Lärm im Augsburger Stadion.

4. Minute: Ostrzollek sieht früh die erste gelbe Karte für ein herbe Grätsche gegen Dennis Diekmeier.

3. Minute: Esswein tankt sich links gegen Diekmeier durch, seine Flanke bleibt aber bei Mancienne hängen.

2. Minute: Und gleich eine Chance für die Gastgeber! Daniel Baier zieht im Mittelfeld mühelos an Tolgay Arslan vorbei und schießt aus der Distanz, sein eigener Mitspieler Andre Hahn lenkt den Ball ins Toraus ab.

1. Minute: Augsburg übernimmt zunächst die Initiative, einen Angriff über Altintop stoppt Diekmeier.

Anpiff! Das Spiel hat begonnen.

15.29 Uhr: Im Mannschaftskreis schwören sich die Hamburger auf die schwere Aufgabe gegen den FCA ein.

15.28 Uhr: Auch Milan Badelj und Marcel Jansen stehen nach ihren Verletzungen prompt in der Startelf - Letzterer sogar als Kapitän des HSV.

15.27 Uhr: Mirko Slomka überrascht, in dem er Jungstar Matthia Maggio heute von Beginn an spielen lässt.

Vor dem Spiel: Dem HSV stehen entscheidende 90 Minuten im Existenzkampf bevor. Nur wenn die Mannschaft von Mirko Slomka in Augsburg punkten kann, bleibt die Hoffnung auf den direkten Klassenerhalt erhalten. Zwei Rekonvaleszenten dienen dabei als große Hoffnungsträger: Mittelfeldspieler Milan Badelj und Außenverteidiger Marcel Janßen.

HSV-Sportchef Sportchef Oliver Kreuzer machte die Bedeutung der Partie in einem drastischen Appell deutlich, forderte „totale Hingabe“ und einen „unglaublichen Siegeswillen“. Trainer Slomka verwies auf die zuletzt dürftigen Leistungen des Überraschungsteams (“Augsburg hat nachgelassen“) als Chance für seine eigene Elf. In einem Kurztrainingslager bereitete sich der HSV bereits seit Freitag auf die Sonntagspartie vor. „Jeder hat begriffen, worum es geht“, glaubt Slomka.

An Motivation für die Partie mangelt es jedoch auch dem FCA nicht: Die Europa-League-Qualifikation bleibt in Reichtweite, außerdem bestreitet der Club seine 100. Partie in der 1. Bundesliga. Dass der HSV bereits vor Wochen die Verpflichtung von Augsburger Leistungsträgern abklopfte, dürfte für zusätzliches Feuer in der Partie sorgen.

Aufstellungen:

Hamburg: Adler – Diekmeier, Westermann, Mancienne, Jansen (ab 69. Jiracek) – Badelj, Arslan – Jiracek, Calhanoglu, Ilicevic – Maggio. – Trainer: Slomka

Augsburg: Hitz - Verhaegh, Callsen-Bracker, Klavan, Ostrzollek - Baier - Esswein (ab 84. Werner), Vogt (ab 46. Kohr), Halil Altintop, - Mölders (ab 72. Ji). - Trainer: Weinzierl

Schiedsrichter: Tobias Welz (Wiesbaden)

Tore: 1:0 Halil Altintop (7. Minute), 2:0 Halil Altintop (32. Minute), 3:0 Hahn (42. Minute), 3:1 Calhanoglu (44. Minute)

Zuschauer: 33.000

Gelbe Karten: Ostrzollek (Augsburg); Rincon (HSV)