HTHC-Hockeyherren stehen im Viertelfinale des Europapokalturniers

Hamburg. Die Hockeyherren des Harvestehuder THC haben bei ihrer ersten Teilnahme an der Euro Hockey League (EHL) das Viertelfinale erreicht. Ein von Paul Pongs verwandelter Siebenmeter im Anschluss an ein Stockfoul gegen Welthockeyspieler Tobias Hauke (33.) brachte im niederländischen Eindhoven beim 1:0 im Achtelfinalduell gegen den Bundesligarivalen Uhlenhorst Mülheim das Tor des Tages. Cheftrainer Christoph Bechmann, der alle Spieler an Bord hatte, lobte besonders die Defensivarbeit und das engagierte Unterzahlspiel seines Teams, das nach insgesamt vier Gelben und zwei Grünen Karten 24 Minuten lang mit einem Spieler weniger agieren musste. Am Karfreitag (11.30 Uhr) treffen die Hamburger im Viertelfinale auf Spaniens Vizemeister Club de Campo Madrid, der sich zum Auftakt gegen Paris SG mit 5:0 durchsetzte.

Die Damen des Uhlenhorster HC starten am Karfreitag (12 Uhr) in Den Bosch in ihr Europapokalturnier. Viertelfinalgegner ist der englische Champion Reading HC. Trainer Claas Henkel bangt noch um die Einsätze von Jana Teschke, Eileen Hoffmann (beide Rücken), Lisa Altenburg (Wade) und Céline Wilde (Bänderanriss im Fuß).