Basketballer des SC Rist Wedel nach 94:75 gegen Leipzig im Halbfinale

Wedel. Die Basketballer des SC Rist Wedel haben zum ersten Mal das Halbfinale der Play-offs in der Zweiten Bundesliga Pro B erreicht. Das Team von Trainer Sebastian Gleim besiegte in der Runde der letzten acht die zu spät angereisten Uni-Riesen Leipzig im dritten, entscheidenden Spiel mit 94:75 (53:35). Vor 600 begeisterten Zuschauern in der Steinberghalle trafen Wedels Spielmacher Diante Watkins (24 Punkte) und Lee Jeka (21) am besten.

Gegner im Halbfinale ist am Sonnabend (19 Uhr, Steinberghalle) die Basketball Akademie Weser-Ems/Oldenburger TB. In der 2. Liga Nord hatten beide Teams das jeweilige Auswärtsspiel 76:75 gewonnen. Wedel schloss die Saison als Tabellenzweiter ab, die Niedersachsen als -vierter. Deshalb hätte Rist in einem möglichen dritten Halbfinalspiel am 22. April erneut Heimrecht. Der Sieger des Duells darf in die Zweite Liga Pro A aufsteigen.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.