Curling

Hamburger Skip Jahr beendet mit einem Sieg seine Karriere

Peking. John Jahr hat sich mit einem Sieg vom Curling und von der Weltmeisterschaft in Peking verabschiedet. Der 48 Jahre alte Hamburger gab nach dem 10:3 gegen den Schottland wie angekündigt sein Karriereende bekannt: „Das Spiel war ein super Abschluss“, sagte Jahr. „Ich bin für diese letzte WM und auch für dieses letzte Jahr meiner Karriere sehr dankbar.“ Sein Hamburger Team, das bei Olympia in Sotschi noch Letzter geworden war, schloss die WM mit einer Bilanz von fünf Siegen und sechs Niederlagen auf Platz acht ab.