Kurz notiert

Kurz notiert

Fußball: Eintracht Braunschweig muss wegen der Randale seiner Fans beim Bundesligaspiel in Hannover am 8. November 50.000 Euro Strafe zahlen und 20.000 Euro in Sicherheit investieren.

Boxen: Supermittelgewichtler Arthur Abraham vom Berliner Sauerland-Team verteidigt seinen WBO-WM-Titel am 3. Mai im Berliner Velodrom gegen den Montenegriner Nikola Sjekloca.

Basketball: Phil Jackson, 68, mit elf Meistertiteln erfolgreichster Trainer der nordamerikanischen Profiliga NBA, erhält einen Fünfjahresvertrag als Teampräsident der New York Knicks, für die er von 1967 bis 1978 spielte.

Hamburg

Handball: Für das Final-Four-Turnier um den DHB-Pokal der Männer am 12./13. April in der O2 World Hamburg sind noch etwa 1000 Karten im freien Verkauf erhältlich. Bestellungen: Telefon 01806601160 und www.eventim.de.

Basketball: Das Jugendbundesliga-Team der Hamburg Sharks spielt am Donnerstag gegen 17.30 Uhr in der Sporthalle Hamburg im Vorprogramm zum Auftritt der Harlem Globetrotters.

Hockey: Bundesligaclub Harvestehuder THC hat U21-Nationalstürmer Leon Willemsen von Rot-Weiß Köln verpflichtet. Der 18-Jährige ist, da er noch bis 1. April als Jugendspieler gilt, ab sofort für die Hamburger spielberechtigt.

Parkour: Sechs Tage nach Beginn der Anmeldefrist sind alle 4500 Startplätze für den 5. Men’s-Health-Urbanathlon am 26. Juli in Hamburg vergeben. Letzte Teilnahmechancen gibt es noch unter www.facebook.com/urbanathlon.de.

Rudern: Wolfgang Denzler, der „Tarzan der Alster“, einer der erfolgreichsten Ruderer Hamburgs, feiert an diesem Mittwoch seinen 80. Geburtstag. Denzler errang für den RC Favorite Hammonia mehr als 600 Siege, wurde Seniorenwelt- und -europameister. Im Verein engagiert er sich noch heute als Beirat.

Fußball: Der Hamburger Marc Fascher ist neuer Trainer des Traditionsvereins Rot-Weiss Essen. Er erhält er bei dem West-Regionalligisten einen Vertrag bis 30. Juni 2015. Zuletzt betreute Fascher den Drittligisten Hansa Rostock.

Fußball: Oberligist Altona 93 hat mit Trainer Oliver Dittberner und Co-Trainer Andree Fincke bis 2016 verlängert.